Kostenlose Lieferung ab € 50,-
100% Garantierte Blüte
Schnelle Lieferung
+31 252 258 242

Pflanzanleitung

Ob Ihr Garten nun klein oder groß ist, es gibt immer einen Platz um Blumenzwieblen zu pflanzen. Zum Beispiel in einem Beet mit Stauden. Beete blühen normalerweise erst ab Mitte Mai. Mit Frühlingsblühern macht es Spaß, ein solches Beet viel früher in voller Blüte stehen zu haben. Geben Sie beispielsweise Krokusse und Windröschen (Anemone blanda) einen Platz zwischen niedrigen Stauden am Rande. Unter den höheren Stauden ist oft Platz für Tulpen, Prärielilien (Camassia) und Zierlauch. Es gibt auch sehr geeignete Blumenzwiebeln für Orte mit etwas mehr Schatten. Scilla (siberischer Blaustern), Chionodoxa (Schneestolz), Erythronium (Zahnlilie) und bestimmte Narzissenarten setzen einen farbenfrohen Akzent zwischen laubabwerfenden und immergrünen Sträuchern.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Ihre Blumenzwiebeln zu pflanzen?

Frühlingsblüher

Dazu gehören Narzissen, Hyazinthen, Tulpen, Krokusse und Allien. Im Allgemeinen werden diese Zwiebeln am besten gepflanzt, wenn die Bodentemperatur unter 9 Grad liegt. Abhängig von der Außentemperatur können die Zwiebeln daher von September bis Dezember gepflanzt werden (mit einer Verlängerung bis Januar, falls kein Frost vorhanden ist).

Sommerblüher

Sorten wie Begonien und Dahlien sind wahre Sommerblüher. Diese Zwiebeln und Knollen werden am besten ab Mai gepflanzt (nach Eisheiligen Mitte Mai). Wir empfehlen, Ihre Sommerblüher vor dem längsten Tag (21. Juni) zu pflanzen.

Es ist auch möglich, Ihre Sommerblüher früher zu genießen. Zum Beispiel können Sie ab Ende Februar viele Sommerblüher wie Knollenbegonien in Töpfen pflanzen. Dies nennt man Ziehen. Stellen Sie die gepflanzten Sommerblüher an einen hellen Ort und bei einer Temperatur von bis zu 18 Grad. Ab Mitte Mai können die Töpfe nach draußen gehen oder die Pflanzen können auf offenem Boden aufgestellt werden.

Das Pflanzen

Lösen Sie zuerst den Boden gut mit einem Spaten, wo die Blumenzwiebeln gepflanzt werden. Dann kann der Boden leicht bearbeitet werden.

Halten Sie für den Pflanzabstand 3x die Breite der Zwiebel und für die Pflanztiefe 2x die Höhe der Zwiebel. Daher sollten 5 cm große Tulpen 10 cm tief und 15 cm voneinander entfernt gepflanzt werden.

Graben Sie ein Loch mit einem Spaten oder einem Zwiebelpflanzgefäß. Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln mit der Spitze nach oben und den Wurzeln nach unten in das Loch. Schließen Sie das Loch mit der ausgegrabenen Erde und drücken Sie es etwas.

Gießen Sie die Zwiebeln sofort nach dem Pflanzen. Auf diese Weise werden sie ermutigt, Wurzeln herzustellen. Je früher die Wurzeln gebildet werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß alles blüht, und desto schneller ertragen die Frühlingsblüher Kälte und Frost.

Bloembollen-planten-stappen

 

Bodentyp und Entwässerung

In sandigen Böden kann das Regenwasser leicht abgelassen werden. Lehmboden hingegen neigt dazu, lange Zeit feucht zu bleiben. Zwiebeln mögen keine nassen Füße. Wenn sie sich also in Lehmböden befinden, stellen Sie sicher, daß das Wasser abfließen kann. Sie können Lehmböden etwas luftiger machen, indem Sie Sand oder Kompost untermischen. Sie können auch einige feine Kieselsteine oder Katzenstreu in die Pflanzlöcher streuen, bevor die Zwiebeln hineingehen.

Blumenzwiebeln in Töpfen und Behältern

Die Terrasse und der Balkon werden zunehmend als Erweiterung des Wohnzimmers gesehen. Achten Sie im Sommer auf helle Sommerblüher und Einjährige in Töpfen und Behältern. Im Frühling können Frühlingsblüher Farbe und eine lebendige Atmosphäre bringen.

Das Einpflanzen von Blumenzwiebeln in Töpfe ist einfach. Wählen Sie einen Topf, der nicht zu klein ist oder unten ein Drainageloch hat. Sie legen einige Tonscherben und einige Tongranulate über dieses Loch. Dadurch kann das überschüssige Wasser leicht abfließen. Dann füllen Sie den Topf oder Behälter. Verwenden Sie so viel Blumenerde, daß die Zwiebeln in der richtigen Pflanztiefe gepflanzt werden können. Stellen Sie nun die Zwiebeln auf und füllen Sie den Topf weiter mit Erde bis knapp unter den Rand.

Zwiebeln in Töpfen und Behältern sollten etwas näher beieinander liegen als im offenen Boden. Das ergibt einen schöneren Effekt.

Stellen Sie den Topf oder Behälter vorzugsweise im Winter an einem geschützten Ort auf, z. B. gegen Ihr Haus oder Ihren Schuppen, um Frostschäden zu vermeiden.

Bloembollen-planten-in-pot

Lasagne-Bepflanzung

Sowohl auf offenem Boden als auch in Töpfen und Behältern können Sie Blumenzwiebeln in Schichten übereinander pflanzen: Lasagne-Bepflanzung, oder Schichtbepflanzung. Die unterste Schicht besteht aus Zwiebeln, die zuletzt blühen, zum Beispiel Tulpen. Frühblühende Zwiebeln wie Krokusse oder Zwergirisse (Iris reticulata) werden in Schichten darauf gepflanzt. Zwiebeln können leicht übereinander platziert werden. So blühen sie wie gewohnt nacheinander, aber am selben Ort. Auf diese Weise schaffen Sie Abwechslung und können Sie einen Topf oder Behälter wochenlang blühen lassen. Möchten Sie das selbst machen? Bitte folgen Sie unseren Anweisungen zur Lasagne-Bepflanzung!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.