Kostenlose Lieferung ab € 55,-
100% Garantierte Blüte
Schnelle Lieferung
+31 252 258 242

Blumenzwiebeln

1. Wann ist die beste Zeit, um meine Blumenzwiebeln zu pflanzen?

Die wichtigste Regel ist, dass Sie die frühlingsblühenden Blumenzwiebeln im Herbst pflanzen, bevor lang anhaltender Nachtfrost eintrifft. Sie können die sommerblühenden Blumenzwiebeln nur im Frühjahr nach dem Frost pflanzen (nach Eisheiligen, etwa Mitte Mai).

2. Wie pflanze ich Blumenzwiebeln?

Stellen Sie sicher, dass die spitze Seite nach oben und die flache Seite (mit der Wurzel) nach unten zeigt. Diese Pflanzmethode sorgt dafür, dass die Blumenzwiebeln gleichmäßig wachsen. Wenn Sie die Blumenzwiebeln in den Boden streuen, blühen sie auch, können aber ungleichmäßiger erscheinen.

3. Was ist der Pflanzabstand und die Pflanztiefe von Blumenzwiebeln?

Die einfachste Regel, die allgemein gilt, lautet:

Pflanzabstand: Nehmen Sie 2 x die Zwiebelgröße

Pflanztiefe: Pflanzen Sie 2 x die Zwiebelgröße 

Klicken Sie hier für eine ausführliche Pflanzanleitung.

4. Wann kann ich Sommerblüher pflanzen?

Wir empfehlen, Ihre Sommerblüher nach dem letzten Frost zu pflanzen: Nach den Eisheiligen, Mitte Mai. Die Bodentemperatur muss durchschnittlich 13°C betragen. Wenn Sie die Sommerblüher früher pflanzen, besteht die Gefahr, dass die Zwiebeln Frostschaden erhalten oder verrotten, weil sie kein Wachstum aufweisen. Natürlich können Sie die Sommerblüher früher in Töpfe pflanzen und unter den richtigen Bedingungen vorziehen.

5. Die sommerblühenden Pflanzen müssen nach Eisheiligen gepflanzt werden. Was bedeutet das?

“Pflanze nie vor der kalten Sophie.” Die Eisheiligen sind eine der ältesten und bekanntesten Bauernregeln. Die ersten Berichte über die Eisheiligen (oder Eismänner) stammen aus dem Jahre 1000. Die Heiligen St. Mamertus, St. Pankratius, St. Servatius, St. Bonifatius und St. Sophie feierten am 11., 12., 13., 14. und 15. Mai ihre Namenstage. In Norddeutschland sind die Eisheiligen vom 11. bis zum 13. Mai, in Süddeutschland vom 12. bis zum 15. Mai. Temperaturänderungen können Ihre Zwiebeln und Knollen stark beschädigen. Die Wahrscheinlichkeit von Nachtfrost nimmt nach Mitte Mai ab. In dieser Hinsicht geben die Eisheiligen normalerweise den Übergang zu einer Zeit mit sommerlicherem Wetter an. Es ist daher nicht ratsam, Ihre Sommerblüher vor dieser Zeit in Ihren Garten zu pflanzen. Sobald die Pflanzen im Frost stehen, ist es oft zu spät, um sie zu retten.

6. Wie kann ich die Sommerblüher in einen Topf vorziehen?

Ab Ende Februar können viele Sommerblüher wie die Begonien in Töpfen gepflanzt werden. Das Wachstum beginnt an einem hellen Ort und bei einer Temperatur von bis zu 18°C. Ab Mitte Mai können die Töpfe in den Außenbereich gestellt oder die Pflanzen in den Boden gepflanzt werden. Durch das Vorziehen von Sommerblumenzwiebeln erzielen Sie einen gewaltigen Vorsprung, nämlich dass Sie Mitte Mai Pflanzen anstelle Zwiebeln oder Knollen in Ihren Garten setzen. Somit erzielen Sie eine frühere Blüte.

7. Ich habe Sommerblüher und Stauden erhalten, aber es ist zu früh zum Pflanzen (Februar/März/April). Was ist der beste Weg, um die Zwiebeln/Knollen aufzubewahren?

Es ist wichtig, diese Produkte nach Erhalt aus der Verpackung zu nehmen. Diese lebenden Produkte benötigen Sauerstoff. Lagern Sie die Zwiebeln und Knollen in einem Schuppen oder einer Garage an einem dunklen und kühlen Ort. Sie können die sommerblühenden Pflanzen auch in einem Topf vorziehen. Ab Mai (nach Eisheiligen Mitte Mai) können Sie die Zwiebeln und Knollen in den Garten pflanzen. Wir empfehlen Ihnen, vor dem längsten Tag (21. Juni) zu pflanzen. Stauden sind oft winterhart und können früher gepflanzt werden.

8. Können Blumenzwiebeln auch in Töpfen gepflanzt werden?

Viele Blumenzwiebeln können leicht in Töpfen gepflanzt werden. Achten Sie besonders darauf, dass in dem Topf eine gute Drainage vorhanden ist (z. B. durch ein Loch im Boden). Die Töpfe müssen jedoch vor Frost geschützt werden. Zum Beispiel können Sie Stroh oder Luftpolsterfolie (Noppenfolie) um den Topf wickeln oder die Töpfe in den Schuppen stellen, um sie nach der Frostperiode wieder in den Außenbereich zu setzen. In unserem Sortiment finden Sie viele Sorten, die sich zum Pflanzen in Töpfen eignen.  

9. Benötigen die Blumenzwiebeln noch speziellen Boden oder Dünger?

Blumenzwiebeln wachsen und blühen auf jedem Boden, solange eine gute Drainage des Bodens gewährleistet ist. Eine Düngung ist im ersten Jahr nicht erforderlich, da eine Blumenzwiebel alle Wachstumssubstanzen enthält. Für Blumenzwiebeln, die Sie zur Verwilderung pflanzen, müssen Sie nach der Blüte etwas Dünger hinzufügen. Für eine detaillierte Beschreibung lesen Sie unsere Pflanzanleitung.

10. Muss ich die Blumenzwiebeln nach dem Pflanzen gießen?

Wenn Sie die Zwiebeln in leicht feuchter Erde pflanzen, müssen Sie nicht gießen. Sie sollten den Boden nach dem Pflanzen etwas andrücken, hier ist es ratsam dass der Boden etwas feucht ist.

11. Kann ich die Blumenzwiebeln im Boden lassen und werden sie nächstes Jahr wieder blühen?

Viele Knollenpflanzen sind für die Zucht geeignet, aber nicht alle. Wir haben für Sie eine Auswahl mit den besten und schönsten Sorten getroffen, die sich sehr gut zur Verwilderung eignen.

Eine ausführliche Erklärung und Arbeitsweise finden Sie in unserer Pflanzanleitung.

12. Kann ich die Blumenzwiebeln bewahren und später pflanzen?

Wir senden Ihre Blumenzwiebeln zum bestgeeigneten Pflanzzeitpunkt. Um die Premiumqualität zu gewährleisten, empfiehlt es sich daher, die Blumenzwiebeln nach Erhalt innerhalb kürzester Zeit zu pflanzen. Wenn das nicht möglich ist, können Sie die Blumenzwiebeln vorübergehend an einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren, z. B. in Ihrer Garage oder im Keller. Überprüfen Sie regelmäßig, dass aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit kein Schimmel auf den Blumenzwiebeln wächst. In diesem Fall trocknen Sie die Blumenzwiebeln am besten eine Weile und pflanzen Sie sie dann sofort ein. Bewahren Sie die Blumenzwiebeln niemals in einem geschlossenen Karton.

13. Wie kann ich Blumenzwiebeln vor Rehen, Hirschen und Nagetieren schützen?

Es ist bekannt, dass Rehe, Hirsche und Nagetiere einigen Zwiebeln nicht widerstehen können. Es gibt dennoch viele Sorten, deren Geschmack sie nicht schätzen. Diese finden Sie in der Kategorie „Hirsch- und Nagetier resistent“.

14. Ich lebe in einem warmen Klima. Muss ich meinen Blumenzwiebeln einer Kälteperiode aussetzen, bevor ich sie pflanze?

Blumenzwiebeln benötigen eine Kälteperiode, um zu gedeihen. In den meisten Gebieten geschieht das im Winter, ganz natürlich, unter der Erde, aber Sie können Blumenzwiebeln auch im Kühlschrank oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahren. Sie sollten die Blumenzwiebeln dort 6 bis 8 Wochen aufbewahren, um ihnen eine künstliche Kälteperiode zu geben. Nach dieser Zeit können Sie die Blumenzwiebeln pflanzen und ist der weitere Verlauf mit Gebieten, wo es kältere Winter gibt,  identisch.

15. Es hat geschneit und die Blumenzwiebeln sind bereits gewachsen. Kann das schaden und blühen diese Blumenzwiebeln noch?

Das ist sicherlich kein Problem. Der Schnee isoliert und bietet daher einen hervorragenden Schutz gegen Frost. Somit sind Ihre Blumenzwiebeln nicht nur frostschadenfrei, sondern blühen auch früher als Blumenzwiebeln, die schneefrei gehalten sind.

Zurück zur Übersicht.